Mittwoch, 5. Oktober 2016

Farbe bekennen







Meistens greife ich zu ganz dezenten Basisfarben wie grau oder sand, wenn es um Strickjacken geht. Aber bei diesem saftigen Moosgrün wurde ich schwach, es rief meinen Namen, ich nahm es mit nach Hause... und schon beim Stricken hat es gute Laune verursacht.

Das Garn ist das wunderbare, handgefärbte "Twizzle Merino Light" von Zauberglöckchen.

Die Anleitung ist von Joji Locatelli - "Let go" aus dem "Interpretations 3", eine nahtlose Konstruktion von oben mit eingestrickten Ärmeln. Das Zopfmuster ist ungewöhnlich und hat mir großen Spaß gemacht.

Mit 350 g ist die Jacke angenehm leicht.

Das ist schon die 7. Anleitung von Joji, die ich ausprobiert habe. Ich mag ihre Designs so gerne, sie sind immer logisch aufgebaut und verständlich geschrieben. Und: abwechslungsreich.

Nr. 8 habe ich übrigens vorgestern angestrickt :)))

xoxo Anna

Kommentare:

  1. Hallo Anna.

    Die Jacke ist toll, ich habe sie schon auf INnstagram bewundert.
    Ich mag die Designs von Joji auch, habe aber noch nichts davon gestrickt, da ich mich nicht an die englischen Anleitungen ran traue. Bei Socken ist mir das egal, den die Grundtechnik behersche ich ja.
    Aber bei Großprojekten, wie ja doch einiges erklärt wird, ist mir das zu heikel.
    Schade das es die Anleitungen nicht auch in deutsch gibt.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris, wenn du grundsätzlich ein bisschen englisch verstehst, ist es wirklich nicht weiter schwer. Für die Fachbegriffe aus der Welt des Strickens kannst du nach einem "Strickwörterbuch" googeln, das ist ein PDF mit einer Liste der Strickbegriffe. Und du bist ja sicher bei Ravelry, da gibt es zahlreiche Gruppen, in denen man dir immer gerne weiterhilft.

      LG Anna

      Löschen
  2. Grün, ach wie schön. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen