Freitag, 29. Juli 2016

Ein Wohlfühlpullover




Das ist der Snug! Von Veera Välimäki. Ich habe diesen Pullover schon einmal gestrickt und trage ihn sehr gerne. Meine Nichte machte ganz sehnsüchtige Augen, als sie ihn sah... und da sie in drei Wochen Geburtstag hat und ich eine ganz liebe Tante bin, habe ich ihn nochmal für sie gestrickt.

Als Garn habe ich das wunderbare "Baby Alpaca Silk" von Drops ausgewählt, es strickt sich toll und ist sehr angenehm auf der Haut. Der Verbrauch ist auch super, der Pullover wiegt 316 g.

Das doppelte Bündchen am Halsausschnitt ist ein bisschen knifflig und nervig zu stricken, aber die Mühe lohnt sich, denn es gibt dem Teil Pfiff und Struktur. Manchmal zerfallen die Bündchen ja ein wenig, das mag ich nicht so. Insgesamt ist die Anleitung richtig toll!

xoxo Anna

Donnerstag, 28. Juli 2016

Statt Karibikurlaub





In dieses "Wollium" habe ich mich sofort verliebt. Die Farbkomposition heißt Beau und ist eine 3fädige Baumwoll-Acryl-Mischung. Herrlich! Karibisch! Sommerlich!

Mit Farbverlaufsgarn zu stricken ist wunderbar. Ohne viel Dazutun entfalten sich die Farbverläufe und man freut sich wie ein Kind, wenn der nächste Farbabschnitt kommt. Am Anfang ist es ein wenig ungewohnt, mit Garn zu stricken, das gefacht und nicht gezwirnt ist. Aber ich habe mich schnell dran gewöhnt.

Verstrickt habe ich 900 m und die Anleitung ist das "Buds & Bumbles" von Martina Behm. Ein sehr wirkungsvolles Strukturmuster macht das Stricken sehr interessant. Bei glatt rechts kriege ich ja schon mal Pimpernellen.

Ein neues Lieblingstuch in meiner (bestens gefüllten) Tücherschublade!

xoxo Anna

Sonntag, 24. Juli 2016

Pastellgelb - lecker!



Ich mag so gerne Pastellfarben. Und gelb. Also logischerweise auch pastellgelb...

Dieses ganz einfache Top ist aus "Glanzpunkt" von Atelier Zitron gestrickt, schön sommerlich mit hohem Seidenanteil. Ich habe bereits einen Pullover aus Glanzpunkt, den ich sehr sehr gerne trage.

Das Top ist mal wieder ohne Anleitung entstanden. Ich habe einfach sehr viele Maschen angeschlagen, in der Runde gerade hoch gestrickt und ab der Teilung für die Armlöcher in einem schönen, kompakten Netzmuster weitergestrickt. Vielleicht verkleinere ich den U-Boot-Halsausschnitt noch ein wenig. Ich werde es noch ein wenig probetragen.

xoxo Anna

Samstag, 23. Juli 2016

Geringelte Welt



Ich liebe es, mit zwei Farben etwas Geringeltes zu stricken. Für mich selber ist mir das manchmal zu unruhig... aber zum Glück gibt es kleine Menschen in meinem Freundes- und Familienkreis. Die kann ich nach Herzenslust in Ringel hüllen.

Oben ein Pullover aus "Cotton Merino" von Drops für meine Großnichte. Sie ist 2 Jahre alt, so war ich angenehm schnell fertig :) ich stricke am liebsten ohne Anleitung, frei Schnauze. Hier habe ich einen Raglan-von-oben gestrickt, der Rundhalsausschnitt kommt durch verkürzte Reihen zustande. So ist er hinten höher als vorne.

Die Socken sind aus roter "Trekking Sport" von Atelier Zitron, meinem Lieblings-Sockengarn. Das Grau ist "Fabel" von Drops. Da die Socken für ein 7jähriges Mädchen sind, habe ich sie mit Bumerangferse gestrickt. Diese Ferse eignet sich gut für schmale Fersen. Und bei dieser Ferse sieht die Farbaufteilung auch schöner aus.

Also, wenn ihr mal nur glatt rechts stricken, aber trotzdem ein wirkungsvolles Ergebnis haben wollt: einfach zwei schöne Farben kombinieren und losringeln!

xoxo Anna

Dienstag, 12. Juli 2016

Lieblings...

Irgendwann hat man ja alles an Strickzubehör, was der Markt so hergibt. Auf gewisse Dinge kann man irgendwie ganz gut verzichten. Andere würde man NIEMALS hergeben! 

Ich stelle euch heute mein Lieblings-Strickzubehör vor:



Projektbeutel in allen Farben und Formaten... unverzichtbar, wenn man niemals ohne Strickzeug das Haus verlässt. Ein paar habe ich selbst genäht, einige stammen von der lieben Andrella (erkennt ihr, welche das sind? Die mit den tollen Sprüchen drauf) und andere sind aus coolen Wollgeschäften wie z,B. ImagiKnit in San Francisco oder Brooklyn General in New York. Den IckeMade-Beutel habe ich mal bei Instagram gewonnen, den liebe ich auch besonders. 



Oben links: meine allerliebsten Maschenmarkierer sind auch weichem Kunststoff. Es gibt sie in zwei Farben, das ist oft sinnvoll. Diese hier sind von KnitPro, aber man kann sie nirgends finden (ich bekam sie mal auf der h+h Messe geschenkt). Allerdings bietet Clover sie auch an, dort sind sie lila und grün. Geht ja genauso :))

Oben rechts: der rote Reihenzähler zum Klicken von Clover. Man kann ihn mit einer Hand bedienen und braucht somit das Strickzeug nicht aus der Hand zu legen. Herrlich! Einziger Nachteil: man kann den Zähler nicht feststellen, d.h. wenn man unterwegs ist, muss man aufpassen, dass er nicht ein paar Reihen klickt... von Clover gibt es noch einen grünen Klicker mit Feststell-Funktion, der hat allerdings eine Schnur, was ich wiederum unpraktisch finde. Ja ok, die könnte ich auch abmachen... 

Unten links: In den USA gibt es diese praktischen Maschenstopper! Ein kleines Stückchen Schlauch mit zwei Röhrchen, in die man beide Spitzen hineinsteckt. Die finde ich einfach klasse.

Unten rechts: Clover macht einfach tolles Handarbeitszubehör! Das Röhrchen mit Schraubverschluss  ist an sich schon unheimlich praktisch. Darin befinden sich drei unterschiedlich dicke Stopfnadeln mit abgeschrägter Spitze - und die liebe ich ganz besonders! Ich vernähe ja überhaupt nicht gerne... aber mit diesen Nadeln geht es einigermaßen.


Leider, leider nimmt KnitPro diese tolle Nadeltasche aus dem Programm. Die Serie besteht aus unterschiedlichen Größen - diese hier ist die größte Tasche - und verschiedenen Stoffen. Das Innenleben ist einfach perfekt, wenn man mit einem Spitzen-Seil-System strickt. Aber auch fertige Rundnadeln, Nadelspiele und ein bisschen Zubehör haben hier Platz. Wenn ihr noch keine habt, dann zögert nicht lange und holt euch so eine Tasche, denn bald wird es sie nicht mehr geben!


xoxo Anna

Samstag, 9. Juli 2016

Die Inspiration für Mango & Ananas

Warum eigentlich "Mango & Ananas"?

Ich liebe Gelbtöne, weil sie so fröhlich und frisch sind. Gelb steckt voller Leben, Gelb ist leidenschaftlich und bringt einen zum Lachen. Mindestens zum Lächeln.

Und natürlich, weil es sehr leckere Früchte sind :))

Die Idee für die Namensgebung kam sehr spontan, während ich dieses Tuch strickte:





Sind das nicht tolle Farben? Live sind sie noch viel leuchtender und schöner!

Die Anleitung "Dotted Rays (self-striping)" von Stephen West passt so perfekt zu Color- und Farbverlaufsgarnen, dass ich gleich zwei Tücher daraus gestrickt habe. Und es folgen sicher noch weitere...

Das Garn ist noch gar nicht offiziell erhältlich. Es ist eine neue Farbe der "Filigran color" von Atelier Zitron, 600 m in bester Merino-extrafine. Ich werde dieses Gute-Laune-Tuch sicher viel tragen, denn es ist nicht nur gelb-gelb-gelb, sondern auch butterweich und angenehm wärmend.

xoxo Anna

Dienstag, 5. Juli 2016

Regenbogen & Einhorn

Für den Start meines neuen Blogs habe ich heute das perfekte Tuch dafür fertig gestrickt:



Es ist das "Dotted Rays self-striping" vom begnadeten Stephen West! Über verkürzte Reihen und doppelte Umschläge entsteht diese wunderbare Optik, die sich so perfekt für Farbverlaufsgarne eignet. Von meiner absoluten Lieblingsfarbe der "Filigran color" von Atelier Zitron habe ich so ziemlich die gesamten 600 m verstrickt.

Ich habe das Projekt "Regenbogen & Einhorn" genannt. Fröhlich, bunt, ein Farbtupfer für graue Tage und schlichte Outfits. So mag ich es gern.

Der Rapport lässt sich ohne weiteres fortsetzen, ich habe ihn zweimal mehr gestrickt als in der Anleitung beschrieben war.

Ich stricke das Tuch gerade nochmal aus einer anderen Farbe der Filigran color und bin total begeistert, wie Anleitung und Garn harmonieren!

xoxo Anna