Mittwoch, 15. März 2017

So stricke ich eine Babyhose

Wenn ich meine fertigen Teile bei Instagram zeige, werde ich oft nach einer Anleitung gefragt... was ein bisschen schwierig ist, da ich meistens "frei Schnauze" stricke.

Heute versuche ich mal aufzuschreiben, wie ich diese Strampelhose in Gr. 62 gestrickt habe:


Zunächst habe ich mir die Maße notiert, die ich an einer Hose abgemessen habe:


Dann habe ich oben am Bündchen angefangen und 40 cm angeschlagen. Es ist ein doppeltes Bündchen, d.h. ich habe erst 3 cm glatt rechts in Hin- und Rückreihen gestrickt, dann zur Runde geschlossen, eine Runde links und dann wieder 3 cm rechts gestrickt. Auf diese Weise ist das Bündchen innen an einer Stelle offen, sodass man später ein Gummi einziehen kann.

Als Nächstes habe ich die aktuellen Maschen mit der Anschlagkante zusammengestrickt. Nun ging es 15 cm weiter bis zum Schritt. Damit der Windelpo Platz hat, habe ich seitlich alle paar Runden 4x je 4 M zugenommen.

Im Bereich des Schrittes habe ich ca. 5 cm Maschen provisorisch auf einen Hilfsfaden angeschlagen (ich häkele sie am liebsten auf), das war der Verbindungssteg zwischen den Beinen. Die Maschen wurden dann Bestandteil beider Beine, ich hoffe, das ist verständlich erklärt...

Die Beine habe ich dann nacheinander gestrickt und dabei an der Innen- und Außenseite alle paar Runden Abnahmen gearbeitet, bis ich unten den passenden Umfang hatte. Ich habe die Beine mit einer Socke abgeschlossen, d.h. eine Bumerangferse und vorne eine Bandspitze, die letzten 8 Maschen habe ich von der Innenseite aus mit einem 3-needle-bindoff abgekettet.

Das Schöne an den "Top-Down" Konstruktionen ist, dass ich keine Nähte habe :)) und das sieht nicht nur schöner aus und spart Arbeit, sondern es ist auch besser fürs Baby, denn die Nähte sind unter Umständen unangenehm und erzeugen vielleicht Druckstellen.

Das Garn ist übrigens "Drops Baby Merino", es lässt sich schön verstricken und hat eine tolle Farbkarte.

Das passende Jäckchen - ein nahtloser Raglan von oben - sieht übrigens so aus:


xoxo Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen